Zum Hauptinhalt springen

Lukas Bärfuss kommt nach Spiez«Ich beneide Musiker»

Der Thuner Autor Lukas Bärfuss hat eine grosse Affinität zur Musik. An den Schlosskonzerten Spiez kommt es zum Blind Date zwischen ihm und den die Volksmusikszene aufmischenden Evelyn und Kristina Brunner.

Lukas Bärfuss wird Texte aus «Malinois» der Musik gegenüberstellen: «Interessant wird auch sein, zu sehen, wie meine Texte zu dieser angeschrägten Volksmusik von Evelyn und Kristina Brunner passen.»
Lukas Bärfuss wird Texte aus «Malinois» der Musik gegenüberstellen: «Interessant wird auch sein, zu sehen, wie meine Texte zu dieser angeschrägten Volksmusik von Evelyn und Kristina Brunner passen.»
Foto: Dominique Meienberg

Lukas Bärfuss, der Autor der mächtig-abgründigen, dunkel-dräuenden Worte, an den Schlosskonzerten: Was interessiert Sie an der Musik?

Musik ist ganz wichtig für mich. Ich komponiere meine Texte musikalisch. Der Rhythmus und der Klang sind das absolut Entscheidende. Daher ist es sehr naheliegend, dass ich mich nach Spiez begebe zu diesen wunderbaren Schlosskonzerten und mit den beiden Musikerinnen Evelyn und Kristina Brunner diesen Abend bestreite. Ich habe immer viel mit Musikern zusammengearbeitet. Auch im Theater.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.