Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Raus aus der SchmuddeleckeHSG-Absolventin mischt die Pornoindustrie auf

Ästhetik bedeutet nicht, dass es nicht zur Sache geht: Szene vom Portal Cheex.

«Die meisten Frauen finden Pornos nicht authentisch, irgendwie schmuddelig, und sie haben auch Angst, sich Viren auf den Computer zu holen.»

Denise Kratzenberg, Cheex-Gründerin

Spielzeug im Salat

Gelernt hat sie in St. Gallen: Cheex-Gründerin Kratzenberg

Angel Investors sind gefragt

29 Kommentare
Sortieren nach:
    Christina Peter

    Ich lese hier vorwiegend Kommentare von Männern - die was? wissen was Frauen wollen und interessiert?

    Ich bin eine Frau - und schaue gerne mal Pornos - und kenne genügend Frauen, die das auch tun - nur ist es für mich wirklich abturnend zu sehen, wie lustlos, angestrengt und teilweise angeekelt oder einfach desinteressiert die Darstellerinnen bei der Sache sind in den "normalen" Pornos, die von Männern für Männer gemacht sind.

    Ich habe auch nichts gegen Geschlechtsteile in Großaufnahme - aber wenn ganze Körper und Gesichter gezeigt werden, dann bitte solche die Lust empfinden und denen man/frau das auch ansehen kann!

    Lustfreier rein/raus Leistungssport hat - auch wenn die Libido trotzdem reagiert - für den Kopf, vor allem bei Frauen, halt wirklich wenig Erregendes.

    Also JA - zum Glück gibt's endlich Pornos für Frauen!