Zum Hauptinhalt springen

Virenlabor in MittelhäusernHier wird das Coronavirus in seine Einzelteile zerlegt

Im Hochsicherheitstrakt der Stufe 3 wird an den Grundlagen einer Impfung gegen Covid-19 gearbeitet. Das Team um Virologe Volker Thiel wird dafür weltweit gelobt.

Hinter Stahltüren werden im Institut für Virologie und Immunologie Coronaviren synthetisch geklont und weiter erforscht.
Hinter Stahltüren werden im Institut für Virologie und Immunologie Coronaviren synthetisch geklont und weiter erforscht.
Screenshot: BZ

Die Szenerie erinnert an die Raumfahrt. Menschen in Ganzkörper-Schutzanzügen hantieren in einem Labor hinter Stahltüren, die mit harschen Warnungen versehen sind. «Eintritt nur im Notfall» steht da. Doch die Forscher, die hier am Werk sind, sind auf dem Boden geblieben. Es ist ein Team um den Virologen Volker Thiel, das im unscheinbaren Hochsicherheitstrakt in Mittelhäusern in der Gemeinde Köniz gut verpackt das Coronavirus erforscht. Durch die Bullaugen der Stahltüren verfolgt das Filmteam der SRF-Sendung «Puls» das Geschehen exklusiv.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.