Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«BZ us dr Box»So werden Berner Masken produziert

Von Hand genäht, persönlich gestaltet: Das Unternehmen Flagprint stellt seit kurzem im Liebefeld Masken her.

Als Werbegeschenk für Kunden

Coronavirus, Covid-19. Die Berner Firma Flagprint unter Geschäftsführer Marc Brawand stellt Mund-Nasen-Schützer her.

Unrealistische Anforderungen

An der Maschine wird der Stoff je nach Wunsch des Kunden bedruckt.
Von Hand werden die Stücke zurechtgeschnitten und anschliessend an der Nähmaschine verarbeitet und mit elastischen Bändern versehen.
An einer weiteren Station werden die Masken schliesslich luftdicht verpackt und für den Versand vorbereitet.
1 / 3
1 Kommentar
Sortieren nach:
    Mark Keller

    «Die Maske wird immer mehr auch zum Accessoire»... Die Maske soll, schützen, das ist die primäre Funktion! Was eine Stoffmaske reinlässt lässt sie auch raus. Wenn eine Stoffmaske, die Anforderungen nicht zu erfüllen mag, dann hat sie auf dem Markt NICHTS verloren! Accessoire hin, Accessoire her.