Zum Hauptinhalt springen

Beatrice Zeller 100 Tage im Amt«Hier in Zweisimmen sind die Leute ‹bödelet›»

Die Corona-Krise vermag Beatrice Zeller in den 100 ersten Amtstagen als Gemeinderatspräsidentin von Zweisimmen nicht aus der Fassung zu bringen. Findet ihr neues Angebot einer fixen Sprechstunde für die Bevölkerung Anklang?

Beatrice Zeller, seit 100 Tagen Gemeinderatspräsidentin von Zweisimmen: «Mit der ganzen Bandbreite ist
die Arbeit vielfältiger, aber auch intensiver und spannender geworden.»
Beatrice Zeller, seit 100 Tagen Gemeinderatspräsidentin von Zweisimmen: «Mit der ganzen Bandbreite ist
die Arbeit vielfältiger, aber auch intensiver und spannender geworden.»
Foto: PD

Corona macht alles anders. Auch und erst recht für eine neue Gemeinderatspräsidentin, die damit eine zusätzliche Herausforderung zu meistern hat. Beatrice Zeller indessen lässt sich deswegen nicht gross aus der Ruhe bringen. Diesen Eindruck hat man, wenn man mit der FDP-Frau spricht und sie nach der Stimmung in Zweisimmen fragt. «Tagsüber ist es schon ruhig, wenn man durchs Dorf geht», sagt sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.