Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Breiter Aufruf vieler OrganisationenMehrere Tausend demonstrierten in Bern erneut gegen den Krieg

Eine Friedensfahne weht im Wind vor dem Bundeshaus.
Die Schweiz solle den Handel mit Russland einstellen, fordert diese Demonstrantin.
1 / 28

Die Kundgebung ist beendet
Der Bundesplatz hat sich nach dem Ende der Kundgebung rasch wieder geleert.
Was macht eigentlich die Stadt Bern für die Ukraine?
Der Bundesplatz schweigt
Ukrainischer Botschafter: «Alle Menschen sind heute Ukrainer»
«Keine christliche Legitimation für diesen Krieg»
«Putin hat einen schlimmen Krieg begonnen»
Jetzt spricht die Geschäftsleiterin von Amnesty Schweiz
Ukraine in die EU
Die Reden beginnen
Schlaflose Nächte
Demozug auf dem Bundesplatz angelangt
ÖV beeinträchtigt
Zwischenzeitlich stauten sich Trams auf den Schienen.
Auch für ein freies Weissrussland
Rund 8000 Menschen unterwegs
Auch Russinnen und Russen protestieren
Politische Statements
Demo geht los
Schützenmatte zu drei Vierteln gefüllt
Gruss aus dem Zug