Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Helvetische Helden und Hitzfelds Explosion

Torjubel: Zwei Minuten nach seiner Einwechslung erzielt Admir Mehmedi (2. von links) per Kopf den Ausgleich und wird von den Kollegen Granit Xhaka, Behrami, Josip Drmic und Ricardo Rodriguez (von links) gefeiert.
Einwechselspieler Haris Seferovic vollstreckt in der 93. Minute gegen Ecuador  eiskalt zum 2:1 und sichert der Schweiz so drei wertvolle Punkte auf dem Weg in den Achtelfinal.
Auch in Lugano wurde der Sieg gemeinsam gefeiert.
1 / 12

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin