Zum Hauptinhalt springen

«Tatort»-Kolumne«Heimspiel» für Kommissarin Lindholm

Der jüngste «Tatort» folgte ganz den Vorstellungen seines Erfinders, schreibt Jürg Mosimann, ehemaliger Sprecher der Kantonspolizei Bern.

Jürg Mosimann
Jürg Mosimann
Foto: Susanne Keller

Das war ganz im Sinne von «Tatort»-Erfinder Gunther Witte (†2018). Seine vor 50 Jahren aufgestellten Regeln besagen nämlich, dass die Handlungen realitätsnah und vorstellbar sein sollen und die Kommissare stets im Mittelpunkt zu stehen haben. Diese Vorgaben haben nicht alle «Tatort»-Folgen erfüllt. Die gestrige schon – wenn auch teils ziemlich überzeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.