Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Überholtes Konzept»Heimatschutz lehnt Massnahmen beim Bahnhof Bern ab

So könnte der Bubenbergplatz dereinst aussehen. Doch der Berner Heimatschutz erhebt den Mahnfinger.

chh/sda

9 Kommentare
Sortieren nach:
    Markus Fuchs

    An die geschlossene Unterführung zwischen Schwanengasse und Schanzenpost kann ich mich gut erinnern. Der Grund für die Schliessung war aber dass sie sehr selten genutzt wurde und gefährlich war. Sie war dunkel,schmutzig und vor allem Frauen mieden sie, wegen des Risikos überfallen zu werden.

    Fussgängerunterführungen haben auch heute noch ihre Berechtigung, wenn sie hell, sicher und von vielen Personen genutzt werden. So wie diese beim Loeb und bei der Heiliggeistkirche