Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Polit-Skandal in ÖsterreichHausdurchsuchung beim Finanzminister

«Jederzeit bereit, falsche Vorwürfe zu widerlegen»: Gernot Blümel, Finanzminister Österreichs.

Strache: «Novomatic zahlt alle»

Finanzminister Blümel weist Korruptionsvorwürfe zurück und droht mit Klagen.

Hinweise auf Absprachen

5 Kommentare
    Wolfgang Blanck

    Immerhin, der Rechtsstaat scheint in Österreich seine Aufgaben noch wahr zu nehmen. In Deutschland verlaufen schon die Ermittlungen gegen korrupte Mandatsträger im Sande, wie die Vergangenheit zeigte. Parteispenden, Lobbyismus, Beraterverträge, Scheinangestellte Verwandte und Familienmitglieder, Bestechlichkeit usw. Nicht umsonst zählt Deutschland in der Korruptionsbekämpfung weltweit zu den Schlusslichtern.