Zum Hauptinhalt springen

Ehemalige Schreinerei in BernHausbesetzern droht die Räumung

Seit Anfang Jahr ist die ehemalige Schreinerei an der Weissensteinstrasse besetzt. Nun hat die Liegenschaftsbesitzerin dem Besetzerkollektiv offenbar eine Auszugsfrist gesetzt.

Transparente an der Fassade der ehemaligen Schreinerei an der Weissensteinstrasse 4 weisen auf die Besetzung hin.
Transparente an der Fassade der ehemaligen Schreinerei an der Weissensteinstrasse 4 weisen auf die Besetzung hin.
Foto: Franziska Rothenbühler

In die ehemalige Schreinerei an der Weissensteinstrasse 4 ist in den vergangenen Wochen etwas Leben eingekehrt. Seit Januar wird das heruntergekommene dreistöckige Gebäude zwischen der Tramendstation Fischermätteli und dem Europaplatz von einem Kollektiv namens Tripity besetzt. Das ist auch von aussen wahrnehmbar, wo diverse Transparente, die auf die Besetzung aufmerksam machen, an der Fassade hängen.

Doch nun stehen die Zeichen auf Abbruch. Die Besetzerinnen und Besetzer wurden von der Liegenschaftsbesitzerin aufgefordert, die alte Schreinerei zu verlassen. Das schreibt das Kollektiv auf der Internetplattform «Open Petition», wo es eine Petition gestartet hat zum Erhalt der Zwischennutzung. 1600 Personen haben bis Mittwochnachmittag das Begehren unterzeichnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.