Zum Hauptinhalt springen

Kirche in Zeiten von Corona«Gott ist kein seniler alter Mensch»

Im ländlichen Dürrenroth machen sich die Menschen in der Corona-Krise keine allzu grossen Sorgen um sich selbst. Pfarrer Elias Henny spürt vielmehr eine Haltung von Dankbarkeit, Hoffnung – und Mitleid.

Pfarrer Elias Henny macht dieser Tage viele «Haustürbesuche».
Pfarrer Elias Henny macht dieser Tage viele «Haustürbesuche».
Foto: Christian Pfander

In seiner Gemeinde wüsste er von niemandem, der an Covid-19 erkrankt ist. «Die Ursache der Krise ist abwesend», sagt der Dürrenrother Pfarrer Elias Henny. Aber ihm fällt auf, wie gewissenhaft sich die Menschen an die Regeln des Bundesrates halten. In Dürrenroth seien die Einschränkungen allerdings auch nicht gross, gibt er zu bedenken. In der ländlichen Gegend hat es genügend Platz, sodass sich alle ohne Ansteckungsrisiko im Freien bewegen können. Auch die Versorgung mit Lebensmitteln ist kein Problem, zumal der Dorfladen, die Bäckerei, die Käserei und die Metzgerei gleich zu Beginn einen gemeinsamen Hauslieferdienst aufgebaut haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.