Zum Hauptinhalt springen

Quarantäne im LuxushotelGestrandete Singapurer konnten Trub doch noch verlassen

Drei Monate lang sassen Kelly und Nakul coronabedingt im Emmental fest. Nun durfte das Paar aus Singapur endlich zurückkehren.

Aufgrund der schwierigen persönlichen Situation wollten Kelly und Nakul Anfang Mai ihren vollständigen Namen und ihre Gesichter lieber nicht in der Zeitung sehen.
Aufgrund der schwierigen persönlichen Situation wollten Kelly und Nakul Anfang Mai ihren vollständigen Namen und ihre Gesichter lieber nicht in der Zeitung sehen.
Foto: screenshot telebärn 

2561 Hotelzimmer, ein Casino, ein Einkaufszentrum, ein Kunst- und Wissenschaftsmuseum, zwei Theatersäle, sechs Restaurants, zwei schwimmende Pavillons sowie eine Eisbahn hat das Marina Bay Sands in Singapur zu bieten. Das 5-Sterne-Luxushotel ist seit eineinhalb Wochen das temporäre Zuhause von Kelly und Nakul. Geniessen können die beiden Singapurer das riesige Angebot vor Ort aber nicht. Das Paar sah vom riesigen Resort bisher nur ein einziges Zimmer – dort sitzen sie seit dem 12. Juni in Quarantäne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.