Zum Hauptinhalt springen

Opernwerkstatt in SigriswilGesangs-Virus setzt sich durch

Die Internationale Opernwerkstatt Sigriswil lässt sich in ihrem 28. Jahr von der Corona-Pandemie nicht unterkriegen. Nach intensiven Proben folgen im Oktober fünf Gala-Abende.

Die Mezzosopranistin Margaret Newcomb und der musikalische Leiter Roland Böer feilen im Rahmen der Opernwerkstatt noch intensiv an der Arie aus Händels «Xerxes».
Die Mezzosopranistin Margaret Newcomb und der musikalische Leiter Roland Böer feilen im Rahmen der Opernwerkstatt noch intensiv an der Arie aus Händels «Xerxes».
Foto: Christina Burghagen

«Normalerweise höre ich übers Jahr rund tausend junge Sängerinnen und Sänger aus aller Welt», blickt Verena Keller zurück. Doch in diesem Jahr endete mit dem Lockdown die Suche nach hochbegabtem Opernnachwuchs. Anfang März verweilte die Leiterin und Seele der Opernwerkstatt in Barcelona,
um gesangliche Trüffel aufzuspüren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.