Zum Hauptinhalt springen

Grimes im PorträtGesänge aus der Zukunft

Claire Boucher ist als Lebensgefährtin des Tech-Unternehmers Elon Musk bekannt. Dabei ist die Musikerin und Künstlerin mit Hang zu Futurismus so viel mehr.

Gestylt wie eine Sci-Fi-Elfe: Claire Boucher, die sich als Musikerin Grimes nennt.
Gestylt wie eine Sci-Fi-Elfe: Claire Boucher, die sich als Musikerin Grimes nennt.
Beggars Group Limited

Eine Mutter, die ihrem Kind den Vornamen X Æ A-XII gibt, muss schon ziemlich durchgeknallt sein, oder? Ganz so einfach ist es nicht. In Bezug auf Claire Boucher, die sich als Musikerin Grimes nennt, müsste man eher sagen: Die Kanadierin offenbart nicht nur in ihren Songs und Videos einen ausgeprägten Hang zu Futurismus und Science-Fiction, sondern lebt diesen auch in Bezug auf sich und ihren Nachwuchs. Ganz im Sinne von: Wer sich nicht darauf freut, dass die Zukunft viel interessanter und besser wird als die Gegenwart, dem ist im Grunde eh nicht mehr zu helfen.

Mit dem Vater ihres im Mai geborenen Sohnes, Elon Musk, liegt die 32-Jährige da ganz auf einer Linie. Der Tech-Unternehmer will bekanntlich die Menschheit auf schnellstmöglichem Weg in die Zukunft befördern – mit seinen Tesla-Elektro-Autos und mit der Erschliessung neuer Lebensräume im All, zum Beispiel auf dem Mars. Und wer weiss, vielleicht ist X Æ A-XII – dem Vernehmen wird der Name «Ex Ash A Twelve» ausgesprochen – in so einem Space-X-Shuttle ja wirklich ein viel passenderer Name für einen zukünftigen Mars-Bewohner als, sagen wir, Jonathan oder Maximilian?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.