Zum Hauptinhalt springen

Nach emotionaler DiskussionGemeinde kauft das Bärenareal nicht

Das Bärenareal war an der Wattenwiler Gemeindeversammlung chancenlos. Der Kauf durch die Gemeinde wurde klar abgelehnt.

Das Bärenareal an zentraler Lage in Wattenwil hinter Baugerüsten. Nach der Gemeindeversammlung ist klar, dass die Liegenschaften nicht von der Gemeinde gekauft werden.
Das Bärenareal an zentraler Lage in Wattenwil hinter Baugerüsten. Nach der Gemeindeversammlung ist klar, dass die Liegenschaften nicht von der Gemeinde gekauft werden.
Foto: Godi Huber

Das Thema Bärenareal, das in der Westamt-Gemeinde seit Monaten für Gesprächsstoff sorgte, ist vom Tisch. Der Gemeinderat hatte den Kauf der zwei Wohn- und Gewerbehäuser im Zentrum von Wattenwil beantragt. Der Kaufpreis von 4,9 Millionen Franken sollte über Fremdmittel finanziert werden. Die SVP hatte schon vor der Versammlung die Nein-Parole angekündigt. Der Kauf sei für die Gemeindefinanzen nicht tragbar, und Immobiliengeschäfte dieser Grössenordnung seien nicht Sache der Gemeinde. Auch das Forum zeigte sich kritisch. Die Zukunft sei insbesondere wegen Corona unsicher, die vom Gemeinderat angestellten Berechnungen «spekulativ und riskant».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.