Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gerichtsverfahren zum DieselskandalGefallener VW-Patriarch kommt wegen Hüftoperation nicht zum Prozess

Trat 2015 im Zuge des Dieselskandals zurück: Der frühere VW-Chef Martin Winterkorn.
Abgasmessung bei einem VW Passat Diesel mit Baujahr 2012 an der Universität von West Virginia 2015. Ein dortiges Forschungsteam half, den Dieselskandal aufzudecken.

Detailversessener Ingenieur

Ein roter Golf und ein weisser Scirocco 2009 im automatisierten Lagerturm von VW in Wolfsburg.
In einem Vergleich mit seinem früheren Arbeitgeber VW verpflichtete sich Martin Winterkorn, hier 2017 im Bundestag, einen Schadenersatz wegen fahrlässiger Pflichtverletzung von 11,2 Millionen Euro zu zahlen.