Zum Hauptinhalt springen

Auffahrt auf dem BallenbergGanze Schweiz kehrt ins Freilichtmuseum zurück

Das Freilichtmuseum Ballenberg ist seit Dienstag wieder offen. Ein Augenschein am Auffahrtstag zeigt: Die Schweiz freute sich, ihr einziges Bauernhausmuseum wiederzusehen.

Mit Desinfektionsmittel: Das Fläschchen hängt gut sichtbar an einer Stange vor dem grossen Eingang West des Freilichtmuseums Ballenberg.
Mit Desinfektionsmittel: Das Fläschchen hängt gut sichtbar an einer Stange vor dem grossen Eingang West des Freilichtmuseums Ballenberg.
Foto: Anne-Marie Günter

Die Autos stehen beim West-Eingang zum Freilichtmuseum Ballenberg bis in die Wiesen neben der Zufahrtsstrasse. Es grünt und blüht. Die Metallstange mit dem Desinfektionsfläschchen steht im überdachten Empfangsgebäude auf dem breiten Zugang zum Ticketschalter, der schon vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie in einem Glashaus war. Das Ticket öffnet kontaktlos den Weg in eine andere Welt. Die Tür zum Verwaltungsgebäude, dem Holzbau des Stararchitekten Gion Caminada, steht offen. Nicht als Einladung zum Besuch, sondern zum Schutz für die Mitarbeitenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.