Zum Hauptinhalt springen

Wegen CoronavirusGanz ohne Fasnacht geht es in Langenthal nicht

Das Fest ist abgesagt. In der Stadt treffen sich die Narren trotzdem – sie helfen einander, den Schock zu überwinden.

Die Tribüne wird zum Wartsaal umfunktioniert: «Päng» lesen statt Fasnachtseröffnung feiern.
Die Tribüne wird zum Wartsaal umfunktioniert: «Päng» lesen statt Fasnachtseröffnung feiern.
Foto: Marcel Bieri

Auf den ersten Blick könnte man meinen, es handle sich um einen ganz normalen Samstagnachmittag in Langenthal. Menschen sitzen an der Langete, spielen bei fast frühlingshaftem Wetter Boccia oder gehen ihren Einkäufen nach. Wenn da nicht die Verkleideten dazwischen wären.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.