Zum Hauptinhalt springen

Der Statthalter entscheidetFusion von Rümligen ist in Gefahr

Eine Beschwerde gegen die Gemeindeversammlung könnte die Fusion mit Riggisberg verzögern oder verhindern. Der Fahrplan ist arg durcheinander.

Blick in den vorderen Teil der Schlossscheune. Im hinteren Teil sassen die Anwesenden enger beieinander.
Blick in den vorderen Teil der Schlossscheune. Im hinteren Teil sassen die Anwesenden enger beieinander.
Foto: Nicole Philipp

Fast 200 Personen drängten sich am Abend des 17. August in die Rümliger Schlossscheune. Es war eng, es war wichtig. Die Gemeindeversammlung stimmte über eine Fusion mit Riggisberg ab. Das Resultat: 99 Ja, 85 Nein. Nun aber wackelt dieser Fusionsentscheid. Zwei Stimmberechtigte erhoben beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland Beschwerde gegen die Versammlung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.