ABO+

«Für mich wäre ein Zweierticket möglich gewesen»

Beatrice Simon verzichtet auf das Mandat im Nationalrat und ebenso darauf, den Kampf um einen Ständeratssitz weiterzuführen. Ihren Rückzug begründet sie mit der bürgerlichen Mehrheit, die sie nicht gefährden wolle. 

Von einem Slalomkurs will Beatrice Simon nichts wissen. Vielmehr habe sich die Ausgangslage stark verändert.

Von einem Slalomkurs will Beatrice Simon nichts wissen. Vielmehr habe sich die Ausgangslage stark verändert.

(Bild: Raphael Moser)

Chantal Desbiolles

Beatrice Simon, warum ziehen Sie sich auf den zweiten Ständeratswahlgang hin zurück?
Wir haben uns vorgestellt, ein bürgerliches Päckli zu schnüren. Normalerweise beinhaltet ein solches die beiden Bestgewählten. Das war leider nicht möglich, nachdem die FDP am Sonntagabend Christa Markwalder lanciert hatte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt