Zum Hauptinhalt springen

Nester vom Baum geholtFür einen Krähenfeind wird es immer teurer

Das Obergericht verurteilt einen Berner Hausbesitzer zu einer bedingten Geldstrafe. Er hatte während der Schonzeit Saatkrähen vergrämt.

Wenn Saatkrähen in der Nähe von Liegenschaften brüten, kommt es regelmässig zu Konflikten.
Wenn Saatkrähen in der Nähe von Liegenschaften brüten, kommt es regelmässig zu Konflikten.
Foto: Urs Baumann

In diesen Wochen sind die Saatkrähen in der Stadt aktiv geworden. In vielen Stadtberner Quartieren haben sie die Bäume für ihren Nestbau in Beschlag genommen. Und sie machen sich mit ihren lauten Rufen und den Exkrementen bemerkbar. Zum Unmut von vielen Anwohnern und Liegenschaftsbesitzern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.