Zum Hauptinhalt springen

Merkwürdige KrankheitFrüher quietschte er, jetzt singt er in einer Band

Das Tourettesyndrom ist eine Gehirnentwicklungsstörung, bei der die Patienten ungewollte Bewegungen vollführen und Laute ausstossen. Verhaltenstherapien und Medikamente können helfen. Ein neues Buch stellt Betroffene vor.

Simon Piringer möchte über das Tourettesyndrom informieren. Der 21-Jährige studiert in Zürich und wohnt in der Nähe vom Hallwilersee.
Simon Piringer möchte über das Tourettesyndrom informieren. Der 21-Jährige studiert in Zürich und wohnt in der Nähe vom Hallwilersee.
Foto: Stefano Schröter

Simon Piringer hat ein Ventil für sein seltenes Leiden gefunden: die Musik. Er ist Sänger in einer Metal-Band. Sieben Jahre lang hatte er als Kind Gesangsstunden. Dadurch, dass er professionell gelernt habe, seine Stimme zu beherrschen, könne er oftmals seine vokalen Tics unterdrücken, früher ein Quietschen heute das ständige Räuspern, sagt er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.