Zum Hauptinhalt springen

Rührende Botschaft an die NZZ

Es wirkt wie aus alten Zeiten, dieses Plakat an der Falkenstrasse.

In Zeiten, wo alles digitalisiert wird, kommt der Klagepfosten gerade recht. Das zumindest dachte sich wohl dieser NZZ-Leser, der heute Nacht an einem Pfahl vor dem Redaktionsgebäude der NZZ ein Schreiben anbrachte.

«Kluger Rat an die alte, hochbetagte Dame von der Falkenstrasse. Schuster bleib bei deinen Leisten, eine rechte Hochzeit schadet der Dame sehr… Ein junger, rechter Bräutigam tut gar nicht gut, und schadet der Gesundheit sehr. Ein sehr besorgter NZZ-Leser, 16.12.2014 07.00 Uhr.»

Auf Twitter macht das Bild seit dem frühen Morgen die Runde:

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch