Zum Hauptinhalt springen

Leitartikel zu Corona-WeihnachtenWeihnachten absagen? Nicht nötig

Weihnachten werden dieses Jahr speziell. Vielleicht werden sie sogar speziell schön.

Panische Einkäufe im Advent? Dieses Jahr vielleicht endlich mal gestrichen.
Panische Einkäufe im Advent? Dieses Jahr vielleicht endlich mal gestrichen.
Foto: Fabienne Andreoli

Wäre es nicht das Jahr 2020, begänne in diesen Tagen die Operation Weihnachten. Die Shoppingzentren füllten sich, Unmengen von Chinoise-Fleisch würden bestellt, Verwandtenbesuche organisiert. Bei sich oder den Eltern feiern? Beides? Und am Stephanstag zur Schwiegerschwester? Junge Singles würden das Partyangebot studieren oder sich Tickets für einen Städtetrip über Silvester besorgen.

Würde, hätte, wäre. Nur auf das Gedudel von «Last Christmas», dessen Songtitel dieses Jahr besonders fies daherkommt, ist heuer Verlass.

Zumindest aus wissenschaftlicher Sicht werden es spannende Festtage. Dem Coronavirus ist es egal, dass vor 2020 Jahren das Christkind geboren wurde. Es mag Familienfeste und Kuscheligkeit so gern wie wir, macht aber keine Weihnachtsferien, was die Festtage zum potenziellen Superspreader-Event macht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.