Zum Hauptinhalt springen

Mobilfunk in MattenFrauenpower gegen 5G-Antenne

148 Unterschriften hat Annina Feuz aus Matten in kurzer Zeit gegen die geplante 5G-Antenne der Swisscom an der Aenderbergstrasse gesammelt.

Zwei Spezialisten installieren eine Mobilfunkantenne des neuen Standards 5G (Symbolbild). Gegen ein Gesuch für eine solche Anlage sind in Matten nun Einsprachen eingegangen.
Zwei Spezialisten installieren eine Mobilfunkantenne des neuen Standards 5G (Symbolbild). Gegen ein Gesuch für eine solche Anlage sind in Matten nun Einsprachen eingegangen.
Foto: Keystone

Am 2. Juli wurde im «Anzeiger Interlaken» publiziert, dass die Swisscom auf einem der Blöcke an der Aenderbergstrasse in Matten eine neue Mobilfunkanlage plant – mit Antennenkonstruktion, Systemtechnik und neuen 5G-Antennen. Es wurde auf die aufgestellten Profile verwiesen. Die Mattnerin Annina Feuz dachte zuerst, die Profile auf dem Dach in ihrer Nachbarschaft seien vielleicht für einen Liftschacht. Als sie den Zweck der künftigen Anlage erfuhr, beschloss sie, etwas dagegen zu tun.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.