Zum Hauptinhalt springen

A6 bei der Thuner AllmendFlugplatzstrasse wird für acht Wochen gesperrt

Für den Rückbau des Verkehrskorridors der A6 auf der Thuner Allmend muss die Flugplatzstrasse von Thun nach Thierachern für circa acht Wochen gesperrt werden.

Das Bild zeigt das Nordportal des Allmendtunnels mit der Flugplatzstrasse und der Panzerpiste, die quer über das Nordportal verlaufen.
Das Bild zeigt das Nordportal des Allmendtunnels mit der Flugplatzstrasse und der Panzerpiste, die quer über das Nordportal verlaufen.
Foto: PD

Seit November 2020 sind beide Tunnelröhren des Allmendtunnels nach der Sanierung wieder in Betrieb. Der oberirdische Verkehrskorridor, der während der Sanierungsarbeiten den Verkehr in Richtung Spiez aufgenommen hat, wird momentan zurückgebaut. Beim Nordportal des Allmendtunnels unterquerte dieser Korridor die Panzerpiste und die Flugplatzstrasse von Thun nach Thierachern. Dazu wurden die Panzerpiste und die Flugplatzstrasse über eine eigens erstellte Brücke geführt.

Vom 22. Februar bis zum 16. April

Diese Brücke wird nun weitgehend zurückgebaut, wie das Bundesamt für Strassen (Astra) in einer aktuellen Meldung informiert. Danach werde die Flugplatzstrasse im ganzen Bereich rund um das Nordportal neu erstellt, heisst es dort weiter. Und: «Auch die Abzweigungen zur Panzerpiste und zum Armasuisse-Gelände werden neu gestaltet.»

Dazu muss laut Astra die Flugplatzstrasse im Bereich des Tunnelportals während circa acht Wochen gesperrt werden. Die Sperrung sei vom 22. Februar bis zum 16. April vorgesehen. Sie betreffe auch die Panzerpiste beim Nordportal. Der Flughafen bleibe von der Allmendstrasse her zugänglich. Der Verkehr Thun–Thierachern werde via Zollhaus umgeleitet.

PD