Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

SGB befürchtet KaufkraftverlustFamilien müssen mit bis zu 3000 Franken weniger auskommen

Kunden kaufen in einer Filiale von Lidl ein. (Symbolbild)

Schwere Prämienlast

Wirtschaft hat Spielraum bei Löhnen

SGB-Präsident Pierre-Yves Maillard bezeichnete die aktuellen Entwicklung für den Grossteil der arbeitenden Bevölkerung als Schock. Substanzielle Verbesserungen bei den Löhnen und Massnahmen bei den Krankenkassenprämien seien unumgänglich.

Mindestlohn 4000 Franken

SDA