Zum Hauptinhalt springen

Ärger in WileroltigenFahrende benützen den direkten Weg durch den Hintereingang

Keine Umwege mehr, weil die nächsten Autobahnanschlüsse weit weg sind: Neuerdings erreichen die Fahrenden den Rastplatz über die Betriebszufahrt.

Das Fahrverbot ist prosivorisch abgedeckt: Zurzeit erreichen die Fahrenden den Rastplatz Wileroltigen ohne mühsame Umwege über die Betriebszufahrt.
Das Fahrverbot ist prosivorisch abgedeckt: Zurzeit erreichen die Fahrenden den Rastplatz Wileroltigen ohne mühsame Umwege über die Betriebszufahrt.
Foto: Christian Pfander

Das Versprechen war gross, und es hatte den Zweck, die aufgebrachten Gemüter vor Ort möglichst zu beruhigen. Mit Blick auf die denkwürdige Abstimmung zum Transitplatz bei Wileroltigen wurden die Behörden Anfang Jahr nicht müde zu betonen: Von den ausländischen Fahrenden, die auf der festen Anlage direkt neben dem Autobahnrastplatz dereinst haltmachen sollen, werde die Bevölkerung wenig bis gar nichts merken. Dass das Gelände nur von der Autobahn her zugänglich sei, gehöre nämlich zu den grossen Vorteilen des 3,3-Millionen-Projekts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.