Zum Hauptinhalt springen

«Wir haben vor niemandem Angst»

Bei den Italienern herrscht grosse Erleichterung nach der Viertelfinal-Qualifikation an der Euro 2012. Torschütze Antonio Cassano spuckt bereits wieder grosse Töne.

Küsschen für Italien: Torschütze Antonio Cassano spuckt wieder grosse Töne.
Küsschen für Italien: Torschütze Antonio Cassano spuckt wieder grosse Töne.
Keystone

Plappermaul Antonio Cassano gab nach dem gewiss verdienten 2:0-Sieg gegen die Iren wieder einmal eines seiner inzwischen berühmten Zitate von sich. «Jetzt kann jeder kommen. Wir haben vor niemandem Angst», erklärte der Torschütze zum 1:0. Damit wollte der Milan-Profi ein Zeichen setzen: Die Azzurri zeigen sich dank des Einzugs in die Viertelfinals wieder selbstbewusst und angriffig. Etwas weniger grossmäulig sah Andrea Pirlo die Partie und gab unumwunden zu: «Wir hatten alle ein bisschen Angst.» Auch dem Regisseur waren viele Fehler unterlaufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.