Zum Hauptinhalt springen

Spanischer Grottenkick oder doch geniales Passspiel?

Die Nicht-Spanien-Fans qualifizierten es als stehendes Ballgeschiebe ab und regten sich fürchterlich auf. Experten sagen, wie sie das Spiel des Welt- und Europameisters gegen die Kroaten bewerten.

Spanischer Jubel nach dem 1:0-Sieg über die Kroaten.
Spanischer Jubel nach dem 1:0-Sieg über die Kroaten.
Keystone
Der amtierende Welt- und Europameister zitterte sich in die Viertelfinals.
Der amtierende Welt- und Europameister zitterte sich in die Viertelfinals.
Keystone
Doch Spaniens Keeper Iker Casillas vereitelt die Grosschance.
Doch Spaniens Keeper Iker Casillas vereitelt die Grosschance.
Keystone
1 / 13

FCZ-Trainer Rolf Fringer bricht für die Spanier eine Lanze. «Man darf nicht vergessen, die Kroaten spielten ums Überleben. Die Spanier konnten alles verlieren. Schon ein einziger erfolgreich abgeschlossener kroatischer Konter hätte das Aus bedeutet», sagt Fringer. Das sei auch für einen amtierenden Welt- und Europameister eine äusserst schwierige Ausgangslage gewesen. «Die Spanier sind auch nur Menschen, sie sind sensibel, haben viel Gefühl und ein grosses Herz. In einem solchen Spiel, in dem es um Sein oder Nichtsein geht, kann man nicht einfach frisch von der Leber weg einfach ein bisschen tschüttele.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.