Zum Hauptinhalt springen

Käsefondue im Iglu

Geniessen Sie die Schweizer Spezialität einmal anders! Bestellen Sie jetzt Ihre Gutscheine!

Haben Sie schon einmal ein Fondue in einem Iglu genossen? Nein? Dann besuchen Sie doch diese Saison die Iglus auf der Engstligenalp. Das grösste Schneeiglu–Restaurant Europas bietet 200 Gästen Platz für ein gemütliches Beisammensein. Die einmalige Bergkulisse sowie die Eisskulpturen und die besondere Beleuchtung im Innern der Iglus lassen innehalten und staunen. In dieser aussergewöhnlichen Kulisse schlemmen Sie ein leckeres Adelbodner Käsefondue. Die spezielle Käsemischung, die serviert wird, stammt aus der Käserei von Manfred Schmid in Adelboden und wird ausschliesslich für die Engstligenalp produziert. Verbringen Sie ein romantisches Tête-à-Tête bei Kerzenschein, ein Familienfest oder einen geselligen Abend nach einem langen Tag auf der Piste mit Ihren Liebsten. Die Gutscheine eignen sich auch als Geschenk für einen unvergesslichen Ausflug! Das Iglu liegt rund 200 Meter neben der Bergstation der Luftseilbahn direkt neben dem Berghotel Engstligenalp und ist auch für Nichtalpinisten gefahrlos erreichbar. Skikleidung und gut isolierte, warme Schuhe werden empfohlen.

Datum, Zeit und Ort

13. Dezember 2019 bis 5. April 2020 jeweils von 12 bis 22 Uhr Bergfahrten für Iglugäste um 19.15 Uhr und 19.30 Uhr Talfahrten für Iglugäste um 19.15 Uhr, 19.30 Uhr und 22 Uhr Engstligenalp, Adelboden

Preise für Abonnenten

Erwachsene mit Bahn Fr. 43.- statt Fr. 58.- Erwachsene ohne Bahn Fr. 29.- statt Fr. 39.- Kinder mit Bahn Fr. 24.- statt Fr. 34.- Kinder ohne Bahn Fr. 14.- statt Fr. 24.-

Bestellen

Über die Gratishotline 0800 551 800 (Mo - Do) oder füllen Sie das Onlineformular aus.

Konditionen

Max. 6 vergünstigte Gutscheine pro espace.card, weitere können zum regulären Preis dazugebucht werden. Versand- und Bearbeitungsgebühr Fr. 5.- Gebuchte Gutscheine können nicht umgetauscht oder zurückgenommen werden.

Weitere Informationen

Fondue IgluAnreiseImpressionen aus dem IgluReservation

Online-Formular

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch