Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es braucht mehr Transparenz»

Die SRG-Trendumfragen und Hochrechnungen sind viel beachtete Hinweise auf die Resultate an der Urne: Die SVP-Nationalräte Adrian Amstutz (BE, r.) und Luzi Stamm (AG) verfolgen in Bern die Resultate zur Ausschaffungsinitiative, die mit 52,3 Prozent der Stimmen angenommen wurde. (28. November 2010)

Thomas Milic, in der NZZ äussern Sie Ambitionen auf den SRG-Auftrag für die Trendumfragen vor Abstimmungen. Weshalb tun Sie sich das an? Werden die Umfragen durch das Abstimmungsresultat bestätigt, interessiert es niemanden. Liegen die Trendumfragen daneben, hagelt es Kritik.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin