Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Enthüllungen im TurnsportMisshandelte Frauen: Unmenschen haben im Sport nichts verloren

Immer in verantwortender Position: Ruedi Hediger war beim STV erst Chef Spitzensport, seit 2007 ist er Geschäftsführer.

Die Athletinnen nehmen die Schinderei für ein bescheidenes Fixum auf sich. In einem Jahr wie diesem ist das dramatisch genug.

Trügt das Bild des Nationaltrainers?

Die Anschuldigungen haben erstaunt: Fabien Martin wird als jovial und seriös wahrgenommen. Doch der Nationaltrainer soll die Kunstturnerinnen des Nationalkaders fertiggemacht haben.
15 Kommentare
Sortieren nach:
    Betz Ursula

    Meine Tochter war mehrere Jahre in diesem Zirkus Mitglied.

    Ganz klein turnte sie mit den kleinen Knaben in Kleindöttingen und turnte bereits an Wettkämpfen mit.

    Später wechselte sie ins Kutu Obersiggenthal , wo sie gemoppt wurde.

    Eine Leiterin , Mutter von drei Kunstturner/innen hasste meine Tochter derart, dass Sie an den Geräten jeweils davon lief wenn sie turnte!

    Da ich oft vor Ort war intervenierte ich, was nichts brachte, im Gegenteil!

    Es gab noch mehrere Leiterinnen die sich davon mitziehen liessen und sie wiederwillig betreuten.

    Es war eine sehr schwere Zeit damals, wir wurden dann aus dem Verein geschmissen!

    Kutu Stein-Fricktal erklärte sich nach meiner Anfrage bereit meine Tochter aufzunehmen und Sie zu trainieren.

    Leider begegneten wir an jedem Wettkampf den Ehemaligen, was nicht gerade einfach war.

    Entspricht man nicht der Norm des Vereins, ist man ein Aussenseiter und wird nicht optimal gefördert.

    Fazit: es braucht nicht Magglingen zu sein um heruntergemacht und erniedrigt zu werden! Das findet im Kutuverein im Dorf statt !!!

    Traurig ........