Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Alt-Bundesrat René Felber ist totEr wollte die Schweiz in die EU führen

Alt-Bundesrat René Felber im Juni 2016 in Neuenburg.

Mängel des EWR erkannt

Bundesrat René Felber bei einem Interview, aufgenommen im November 1989.

Die Sicht des Neuenburgers auf Europa war auch durch seine Erfahrungen aus dem Leben an der Landesgrenze geprägt.

Hang zum Einzelgänger

René Felber verlässt nach seiner Wahl zum Bundesrat am 9. Dezember 1987 in Begleitung seiner Frau Luce das Bundeshaus in Bern.
105 Kommentare
Sortieren nach:
    Peter Geissmann

    2 Generationen des vergangenen Jahrhundert, - Politiker, Funktionäre, Schwärmer, grosse und kleine Leute - leuchten als flammende Visionäre eines vereinigten Europas bis in unsere Tage hinein. Heute ist diese einstmals grosse Vision schlapp und abgewirtschaftet. Zentralismus, Diktat, die Rolle des schwachen Trabanten der USA und NATO, Währungs- und geopolitisches Versagen, die Unfähigkeit das interne Nord/ Süd Gefälle in den Griff zu bekommen..... usw. usf., haben die Vision Europa für die Schweiz in blaue Luft aufgelöst. Eigenverantwortung ist das Losungswort von heute - Eigenverantwortung in Sachen Corona wie auch in Sachen Europa. Eigenverantwortung wird uns in die Wiege gelegt, - als unumstössliches Muss. Wer dieses Muss nicht begriffen hat, wird vom Leben bestraft. Eigenverantwortung und Gemeinschaftssinn betrachte ich als die Grundfesten der Schweiz. Der jahrzehntelange Blick nach Brüssel hat uns reifen lassen. Dieser Weg war unvermeidlich, wie auch die Vision von Herr BR Felber.