Endlich tun die Arbeitgeber etwas

Die Maschinenindustrie erkennt, dass es sich lohnt, in die Weiterbildung ihrer Angestellten zu investieren. Gut so.

Peter Burkhardt@PeterBurkhardt

Nach der Annahme der Masseneinwanderungsinitiative am 9. Februar 2014 versprachen die Arbeitgeberverbände das Blaue vom Himmel: Jetzt würden mehr Ältere, Frauen und Junge aus dem Inland beschäftigt. Künftig würden die Firmen auch ihre 45- bis 60-jährigen Mitarbeiter weiterbilden, statt ältere Mitarbeiter auf die Strasse zu stellen und nur die jüngeren zu fördern. Und Frühpensionierungen würden ab nun vermieden, da sie diskriminierend seien.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt