Zum Hauptinhalt springen

Wie Xhaka und Co. Europameister werden

Die Schweiz brilliert an der Euro noch nicht. Aber welches Team tut das bis jetzt schon? Es ist Zeit für eine übermütige Antithese zur allgemeinen Meinung, dass die Auswahl keine EM-Geschichte schreiben wird.

Granit Xhaka hat sich zum Spieler von Weltklasse-Format entwickelt.
Granit Xhaka hat sich zum Spieler von Weltklasse-Format entwickelt.

Deutschland? Schwerfällig, ideenlos, ungefährlich! Belgien? Harmlos, zerstritten, enttäuschend! Frankreich? Kompliziert, langsam, abwehrschwach! England? Statisch, bieder, unkreativ! Italien? Solid, langweilig, zynisch! Portugal? Ronaldo-abhängig, Ronaldo-abhängig, Ronaldo-abhängig!

Die meistgenannten EM-Favoriten brillierten in der ersten Turnierwoche, mit Ausnahme der Spanier am Freitag, nicht besonders. Das spielt für sie kaum eine Rolle, der Ernst des Events beginnt ohnehin erst ab den Achtelfinals. Aber: Einer muss ja Europameister werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.