Zum Hauptinhalt springen

Doch noch Versöhnung für die Ronaldos im Stade de France

Cristiano Ronaldo muss gegen Frankreich bereits Mitte der ersten Hälfte verletzt ausgewechselt werden. Ihm wird sein grösstes Spiel genommen. Und am Ende jubelt er doch über seinen wertvollsten Sieg.

Mittendrin: Obwohl Cristiano Ronaldo früh verletzt ausfällt, darf er den EM-Pokal in Empfang nehmen.
Mittendrin: Obwohl Cristiano Ronaldo früh verletzt ausfällt, darf er den EM-Pokal in Empfang nehmen.
Keystone
Portugals Cristiano Ronaldo (l.) und Torschütze Eder feiern.
Portugals Cristiano Ronaldo (l.) und Torschütze Eder feiern.
Keystone
Das Objekt der Begierde: Selbstverständlich wünschen sich beide Mannschaften nichts mehr, als am Ende der Finalpartie diese wunderschöne Trophäe in die Höhe zu stemmen.
Das Objekt der Begierde: Selbstverständlich wünschen sich beide Mannschaften nichts mehr, als am Ende der Finalpartie diese wunderschöne Trophäe in die Höhe zu stemmen.
Franck Fife, AFP
1 / 19

Es ist, als ob die Fussballwelt stillstehen würde. Ausgerechnet dem aktuell für viele grössten Fussballer der Welt wird sein bisher grösstes Spiel genommen. Ausgewechselt werden muss Cristiano Ronaldo im EM-Final gegen Frankreich Mitte der ersten Halbzeit, nachdem er bereits in der 8. Minute von Dimitri Payet heftig am Knie getroffen wurde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.