Zum Hauptinhalt springen

A8 InterlakenEinfahrt und Verzweigung werden gesperrt

Beim Anschluss Interlaken-West wird ein Stromversorgungskabel verlegt. Diese Arbeiten haben die Sperrung von Fahrbahnen zur Folge.

Beim Anschluss Interlaken-West wurden im Bereich Lütscheren ein  neues Pumpwerk und ein neues Havarie- und Absetzbecken (Bild) gebaut.
Beim Anschluss Interlaken-West wurden im Bereich Lütscheren ein neues Pumpwerk und ein neues Havarie- und Absetzbecken (Bild) gebaut.
PD

«Auf der A8 in der Umgebung von Interlaken sind aktuell diverse Arbeiten im Gang», teilt das Bundesamt für Strassen (Astra) am Freitag mit. Sie betreffen unter anderem die Entwässerung. Beim Anschluss Interlaken-West wurden im Bereich Lütscheren ein neues Pumpwerk und ein neues Havarie- und Absetzbecken gebaut. Dieses Becken dient dem Gewässerschutz, indem es beispielsweise bei einem Unfall auslaufende Flüssigkeiten aufnehmen kann, damit diese nicht in die Umwelt gelangen.

Stromkabel anschliessen

Nun müssen diese Bauwerke an die Stromversorgung angeschlossen werden, schreibt das Astra weiter. Das Stromversorgungskabel tangiere unter anderem die Einfahrt Interlaken-West in Fahrtrichtung Brienz. Letztere werde jeweils von 20 Uhr bis 5 Uhr in den drei Nächten vom kommenden Dienstag bis Freitag esperrt. Die Nacht von Sonntag, 25. Oktober, auf Montag, 26. Oktober 2020, sei als Reserve eingeplant. Während der Arbeiten werde der Verkehr in Fahrtrichtung Brienz über die Kantonsstrasse zum Anschluss Wilderswil umgeleitet.

Interlaken-Ost: Weitere Sperrung

Bei der Verzweigung Interlaken wurden auf der Verbindungsrampe von Spiez her in Richtung Interlaken-Ost/Ringgenberg die Schächte und Fahrbahnübergänge ersetzt. Aufgrund ungeeigneter Witterung konnte nur einer der beiden Fahrbahnübergänge ersetzt werden. Für den Ersatz des zweiten Übergangs wird deshalb die Rampe noch einmal und zwar vom Montag, 19. Oktober, 7.30 Uhr, bis Dienstag im Verlaufe des Vormittags gesperrt.

Die Arbeiten können im Verlauf des Dienstagvormittags abgeschlossen werden, schreibt das Astra weiter. Der Verkehr werde während der Sperrzeit über die Kantonsstrassen umgeleitet. Es gelte weiterhin, dass die Verkehrsteilnehmer in Richtung Interlaken-Ost/Ringgenberg die A8 bereits in Wilderswil verlassen müssen.