Zum Hauptinhalt springen

Ungewöhnlicher PlanetEine Nackedei am Himmel

Astronomen haben erstmals den freigelegten Kern eines Exoplaneten entdeckt. Das erlaubt einen nie da gewesenen Blick ins Innere eines solchen Objekts.


Künstlerische Darstellung eines neptungrossen Planeten wie TOI 849 b, der seinen sonnenähnlichen Mutterstern sehr nah umkreist.

Künstlerische Darstellung eines neptungrossen Planeten wie TOI 849 b, der seinen sonnenähnlichen Mutterstern sehr nah umkreist.
Foto: Mark Garlick (University of Warwick)

Gasplaneten wie Jupiter sind toll anzusehen: Verschiedenfarbige Bänder und Wolkenwirbel verzieren die Atmosphäre des grössten Planeten unseres Sonnensystems. Doch im Gegensatz zur Erde besitzt Jupiter keine feste Oberfläche – fast der ganze Planet besteht aus Gasen. Diese bilden einen dichten Schleier, der den direkten Blick auf den Planetenkern tief im Innern verhindert. Daher ist immer noch recht wenig über die Kerne dieser Gasriesen bekannt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.