Zum Hauptinhalt springen

Verena Zürcher im GesprächEine Kämpfernatur kämpft für die Natur

Die Verlegerin und Rangerin schaut dem Klimawandel nicht tatenlos zu. Doch auch sie stösst manchmal an persönliche Grenzen.

Verena Zürcher und ihre Hündin Luna beim Hochmoor Steinmösli zwischen Eggiwil und Schangnau.
Verena Zürcher und ihre Hündin Luna beim Hochmoor Steinmösli zwischen Eggiwil und Schangnau.
Fotos: Raphael Moser

10’000 Jahre alt und 10’000 Millimeter tief ist das Hochmoor Steinmösli. Es ist ein raues Stück Land, das aussieht, als wäre es noch nie mit einem Menschen in Berührung gekommen. Wild wachsen Pflanzen und Bäume aus dem Sumpf, es gibt keine Ordnung. Verena Zürcher läuft auf einem hölzernen Steg hinaus ins Moor und schaut in die Weite. Das Alte, das Mystische, sie machen dieses Plätzchen zu ihrem Lieblingsort im Emmental.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.