Zum Hauptinhalt springen

Krimi der WocheWo ist das blonde Mädchen hin?

Um spurlos verschwundene Kinder geht es vordergründig im Roman «Stadt, Land, Raub» der indigenen US-Autorin Marcie Rendon, im Hintergrund um Missbrauch.

Marcie Rendon, geboren 1952 im Red River Valley im Norden des US-Bundestaates Minnesota, ist Stammesangehörige der Anishinaabe White Earth Nation.
Marcie Rendon, geboren 1952 im Red River Valley im Norden des US-Bundestaates Minnesota, ist Stammesangehörige der Anishinaabe White Earth Nation.
Foto: Jaida Grey Eagle

Der erste Satz

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.