Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Frischer Fritz» in ThunEine halbe Tonne Käse ging in drei Tagen weg

Sandra Kissling, Gründerin und Betreiberin von «Frischer Fritz», mit Sohn Maxim und ihrer «Lebensmittelambulanz»
Dennis Kissling, Ehemann der Begründerin von «Frischer Fritz» Sandra Kissling, hilft mit, tonnenweise Käse zu retten.

130 Käselaibe, die bald verderben könnten, lassen sich indes nicht von heute auf morgen absetzen – möchte man meinen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.