Zum Hauptinhalt springen

Gastronomie in OberbippEine Beiz weniger

Der Gasthof Bären öffnet im Juni nur noch das Hotel. Das Restaurant bleibt geschlossen. Die Gründe dafür seien wirtschaftlicher Natur, sagt Inhaber Daniel Schöni.

Das Ende eines Traditionsgasthofes: Der Bären bleibt auch nach der Corona-Pause zu.
Das Ende eines Traditionsgasthofes: Der Bären bleibt auch nach der Corona-Pause zu.
Foto: Christian Pfander

«Liebe Gäste und Freunde des Bären, unser Restaurant bleibt bis auf weiteres geschlossen», verkündet das Bären-Team auf Facebook das Ende des Traditionsgasthofes. Bereits im Jahr 1530 wurde der Bären erstmals in einem Ratsbeschluss erwähnt. Mit seiner Lage im Dorfkern von Oberbipp prägt er das Bild der Gemeinde. Nun gehört er zu denen, die nach der Corona-Pause nicht wieder öffnen. Lediglich die Hotellerie nimmt ab dem 1. Juni den Betrieb wieder auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.