Ein Stier für Christoph Simon

Bern

Der Berner Christoph Simon gewinnt den Salzburger Stier 2018. Er tritt damit in die Fussstapfen der humorverwandten Hazel Brugger.

2014 und 2015 gewann Christoph Simon die Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam.

2014 und 2015 gewann Christoph Simon die Schweizer Meisterschaften im Poetry Slam.

(Bild: Patric Spahni)

Hans Jürg Zinsli@zasbros

Man kannte ihn als Schriftsteller und Kinderbuchautor, zuweilen auch als Zeichner und Cartoonisten. Aber dann, vor drei Jahren, legte Christoph Simon noch eine Schippe drauf: Inzwischen ist der gebürtige Emmentaler vor allem als erzählender Satiriker und Kabarettist auf deutschsprachigen Bühnen präsent.

Mit Erfolg: Zweimal nacheinander wurde Simon Schweizer Meister im Poe­try-Slam (2014/2015), an den Kabarett-Tagen in Olten erhielt er Die Sprungfeder. Und wer so federt wie der 44-jährige Berner, wird früher oder später fällig für den wichtigsten Kleinkunstpreis im deutschsprachigen Raum, den Salzburger Stier.

Hier eine Kostprobe von Christoph Simon. Der Auftritt fand in der Sendung «Giacobbo / Müller» im April 2016 statt:

Quelle: Youtube

Simon tritt mit dieser Auszeichnung die Nachfolge von Hazel Brugger an, und da zeigen sich durchaus Parallelen: Wie Brugger setzt auch Simon auf eine unbewegte Miene à la Buster Keaton. Er findet die Komik im Alltag und braucht kein Bühnenbrimborium, sondern bloss einen dunklen Anzug und – wenns hoch kommt – einen Stuhl.

Die Salzburger Jury lobt Simon für seine Scharfsinnigkeit und dafür, dass «die Welt in seinen Figuren und die Musik in seinen Sätzen steckt». Ab 2018 wird der Berner mit seinem dritten Soloprogramm «Der Richtige für fast alles» durch die Schweiz und Deutschland touren.

Christoph Simon tritt auch in Deutschland auf. Im Video ein Ausschnitt aus einem Auftritt im Ernst Deutsch Theater:

Quelle: Youtube

So lange braucht man in Bern nicht zu warten: Demnächst ist Simon als Teil des Kabarettquartetts Die Sieger zu sehen. Und auch seine «Zweite Chance» erfährt eine zweite Wiederaufnahme.

Christoph Simon live mit dem Ka­barettquartett Die Sieger: 18. 10., 20 Uhr, La Cappella, Bern. Wiederaufnahme «Zweite Chance»: 1./2. 11., 20 Uhr, La Cappella, Bern.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt