Zum Hauptinhalt springen

Bärenplatz LangnauEin Referendum ist nicht vom Tisch

Das Parlament sagt Ja zu den Plänen, die regeln, wie der Bärenplatz überbaut werden soll. Das mächtige Hauptgebäude und das gewählte Verfahren überzeugen aber nicht alle.

Das geplante Hauptgebäude in der geschützten Dorfmitte wird der SP viel zu mächtig.
Das geplante Hauptgebäude in der geschützten Dorfmitte wird der SP viel zu mächtig.
Visualisierung BHP Raumplan

Am Ende fiel das Abstimmungsresultat doch relativ deutlich aus: 29 Mitglieder des Grossen Gemeinderates (GGR) sagten Ja zum Zonenplan «Am Bärenplatz». 3 lehnten ihn ab und 7 enthielten sich der Stimme. Die kritischen Voten kamen von linker Seite. Christian Oswald sprach im Namen der SP, verschwieg aber seine Doppelfunktion nicht: Er ist auch Präsident des Vereins Dorfbild Langnau, der sich schon in der Mitwirkung kritisch zum Planwerk geäussert hatte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.