Zum Hauptinhalt springen

Swiss Economic Award Ein Unternehmerpreis für Berns violette Essensboxen

Das Berner Start-up Recircle hat am SEF in Montreux den bedeutendsten Jungunternehmerpreis der Schweiz abgeräumt.

Recircle ist die Schweizer Branchenlösung für Mehrwegverpackung in der Unterwegsverpflegung. Dank der «Lunchbox als Service» werden pro Tag tausende von Einwegverpackungen gespart.
Recircle ist die Schweizer Branchenlösung für Mehrwegverpackung in der Unterwegsverpflegung. Dank der «Lunchbox als Service» werden pro Tag tausende von Einwegverpackungen gespart.
Foto: Franziska Rothenbühler
Jeannette Morath stellt am Swiss Economic Forum ihr Unternehmen Recircle vor.
Jeannette Morath stellt am Swiss Economic Forum ihr Unternehmen Recircle vor.
Foto: zvg

Im Rahmen des Swiss Economic Forum SEF in Montreux hat eine Jury die besten Jungunternehmen der Schweiz gekürt. In der Kategorie Produktion und Gewerbe konnte das Berner Start-up Recircle überzeugen und den Preis mit nach Hause holen. (Lesen Sie hier: Unser Firmenporträt über Recircle und dessen Gründerin Jeannette Morath.)

Firmengründerin Jeanette Morath konnte am Donnerstag den Preis entgegennehmen. Sie hat das Unternehmen im Jahr 2015 gegründet. Es hat seinen Sitz an der Wylerringstrasse in Bern. Bekannt ist das Unternehmen für seine violetten Essensboxen, die Einwegverpackungen bei der Takeaway-Verpflegung ersetzen sollen. In der Stadt Bern sind die Boxen mittlerweile in 120 Restaurants und Take-away-Betrieben erhältlich. Schweizweit sind es 1300 Betriebe, die dem Netzwerk angeschlossen sind. Das Unternehmen beschäftigt acht Mitarbeitende.

Der Swiss Economic Award ist der bedeutendste Jungunternehmerpreis der Schweiz. Er wird in drei Kategorien vergeben und prämiert herausragende unternehmerische Leistungen. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von total 75’000 Franken.

ske