Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Leserreaktionen«Eigentlich kann man sich bei Ungeimpften sicherer fühlen als bei Geimpften»

Ein Leser bemängelt den gehässigen Ton gegenüber Ungeimpften.


Zur «Tatort»-Kolumne von Jürg Mosimann: «Die Erde wird sich weiter drehen»

Zu «Die Gemeinde Rüegsau steuert auf ein Debakel zu»

Zum Leserbrief von Walter Pfäffli: «Haarsträubende Anekdoten werden aufgetischt»

«Kleine Lieferwagen verstopfen Schweizer Strassen»

Zu «Grobe Festnahme sorgt für Kopfschütteln»

Zum Thema Ungeimpfte

11 Kommentare
Sortieren nach:
    Wolfgang Wenger

    Natuerlich fuehlt man sich viel besser im Kreise von Vollgeimpften und nicht umgekehrt, gewisse Leute wollen unbedingt mit dem Kopf durch die Wand und erzaehlen lauter Mist bloss dass das neue Gesetz abgelehnt wird. In so vielen Laendern jetzt erwiesen wie Israel , Portugal, Spanien, ganz Skandinavien, mit etwas Disziplin laesst sich die Pandemie aufloesen und fuer die einzel immer noch Ungeimpften wird keine Beachtung mehr geschenkt weil die Herdenimmunitaet' hergestellt und die vielen Geimpften sind wohlauf und nicht umgekehrt.Auch ist zuwenig Inovation zum impfen zu sehen, wie Lockangebote mit Geschenken und vor allem sollten alle Impfungen gratis sein wie in USA, dort sind selbst Grippeimpfungen gratis und das in einem Land das wie die Schweiz keine staatliche Krankenkasse' fuehrt. Alle Versicherungen zudem offerieren ihren Leuten gratis Vorsorge-untersuchungen die per email sogar den Betroffenen als Erinnerung gesendet werden, nicht so in der Schweiz man fuehlt sich wie eine subordinierte Klasse von zahlungspflichtigem Mitglied einer fuer Profit arbeitenden Krankenkasse und weiter nicht viel mehr.