Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geschichte der Flucht in die SchweizDreimal nahm unser Autor Geflüchtete auf – jetzt reden sie miteinander

In seinem Garten trafen sich zwei von drei geflüchteten Familien: Journalist Thomas Möckli (Mitte unten) mit Ajet Daci, Schwester Merita Sadikaj (oben) und Tochter Emi (rechts) aus dem Kosovo. Unten sitzen Iryna I. (links) und Kateryna K. aus der Ukraine.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin