Zum Hauptinhalt springen

Steuersenkungen im Kanton BernDreht nun bei den Unternehmenssteuern der Wind wieder?

In der Krisensituation will die vorberatende Kommission die beschlossenen Steuererleichterungen für Unternehmen auf den Prüfstand stellen.

Motionärin Ursula Marti (links) während der Debatte über die Steuerstrategie im Grossen Rat 2018 mit den SP-Fraktionsmitgliedern Nicola von Greyerz (Thun) und Roland Naef (Bern).
Motionärin Ursula Marti (links) während der Debatte über die Steuerstrategie im Grossen Rat 2018 mit den SP-Fraktionsmitgliedern Nicola von Greyerz (Thun) und Roland Naef (Bern).
Foto: Franziska Rothenbühler

Gerade mal zwei Monate ist es her, da hat das Kantonsparlament beschlossen, bei den rekordhohen Gewinnsteuern für Firmen und den hohen Einkommenssteuern für Private Gegensteuer zu geben. Um 40 Millionen sollten die Unternehmen und mindestens 30 Millionen Franken private Steuerzahler im Budget 2021 entlastet werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.